• Home
  • /
  • Küche
  • /
  • Quinoa Bowl – Eine Schüssel voll mit veganem Superfood

Quinoa Bowl – Eine Schüssel voll mit veganem Superfood

Seit ein paar Jahren ist Quinoa eines der „Superfoods“, um die gesundheitsbewußte Fitgirls und Fitboys einfach nicht mehr drum herum kommen. Die kleinen Körner dieses Pseudogetreides aus den Anden haben es aber auch wirklich in sich: Sie ist glutenfrei, reich an Proteinen und Mineralien, besonders an Magnesium und Eisen. Dazu kommen reichlich ungesättigte Fettsäuren. Damit stellt sie was die Nährwerte angeht das hier heimische Getreide schon ziemlich in den Schatten.

Die Gesundheitsaspekte alleine erklären jedoch nicht die Popularität von Quinoa. Durchsetzen konnte es sich vor allem, weil es so vielseitig verwendbar ist.

Quinoa findet man in Müslimischungen, man kann es als Reis-Ersatz oder generell als sättigende Beilage verwenden, und es ist zudem geeignet für die Herstellung von glutenfreiem Bier. Da ist doch für jeden etwas dabei, oder? 😉

Und was wäre ein Superfood, wenn man sich nicht ein paar fancy Rezepte damit überlegen würde? Ich möchte euch hier meine Variante einer Quinoa Bowl vorstellen. Ganz einfach gesagt ist es ein veganes Rezept, in dem Quinoa und Gemüse ein leckeres Gericht ergeben.

 

Zutaten

Für eine große Quinoa Bowl braucht ihr folgende Zutaten:

60 g Quinoa
120 ml Wasser
1 TL Kokosöl
1 TL Oregano
1/2 kleinen Fenchel
1 kleine Paprika
2 Hände voll frischen Spinat
2-3 Frühlingszwiebeln
4 Champignons
Hummus nach Bedarf
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Quinoa in heißem Wasser abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. „Spülwasser“ abgießen und mit den 120 ml Wasser zum kochen bringen. 5 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel kochen und 15 Minuten ausquellen lassen, dabei den Topf von der heißen Platte nehmen und geschlossen halten. Anschließend das Kokosöl, den Oregano und etwas Salz und Pfeffer nach Geschmack unterrühren.

Zutaten1

Während die Quinoa kocht und quillt das Gemüse putzen. Fenchel in Scheiben schneiden und dabei aufpassen, dass die Blätter am Strunk noch zusammen gehalten werden, Paprika in Würfel schneiden, Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden und die Champignons vierteln.

Quinoa_bowl

Anschließend das Gemüse möglichst Sorte für Sorte kurz in einer heißen Pfanne oder einem Wok anbraten. Den Spinat nur so lange in der heißen Pfanne lassen, bis die Blätter zusammen gefallen sind.

Quinoa als Basis in eine Schüssel gegeben und das Gemüse oben darauf angerichtet werden.

Als eine Art Soße eignet sich besonders gut Hummus. Mein schnelles und einfaches Rezept dazu findet ihr HIER.

Quinoa_bowl1

Zum Schluss könnt ihr noch etwas Meersalz und Pfeffer über das Gemüse streuen und fertig ist die hippe Quinoa Bowl. Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar