Trails der Woche 49 / 2017

Es ist schon wieder etwas mehr als eine Woche her, dass ich bei einem Event der Laufbar München die Schuhe der schwedischen Firma Icebug auf ihren Grip hin testen durfte. Da letzten Samstag in München noch kein Schnee auf den Straßen lag, hatten sich die Veranstalter etwas richtig Außergewöhnliches überlegt: Wir konnten den Schuh in einer wahrhaften Extremsituation testen, und zwar auf der Eisbahn in der Olympia Eissporthalle!

Foto: Stefan Schaaf, peakartimages

Foto: Stefan Schaaf, peakartimages

Foto: Stefan Schaaf, peakartimages

Ich war wirklich gespannt, wie sich die Laufschuhe mit integrierten Spikes auf purem Eis schlagen würden. Nach einigen eher zaghaften Laufschritten und etwas Tippeln im aufgebauten Parcours habe ich mich dann vom Icebug Mitarbeiter Matthias ermutigen lassen und auch den einen oder anderen Sprint hingelegt. Und was soll ich sagen? Der Grip war einfach genial! Es gab kein Rutschen, klein Schlittern und erst recht kein Hinfallen.

Ein großes Dankeschön an Geo, der mit der GoPro mitgelaufen ist, um meine waghalsigen Steigerungsläufe zu dokumentieren.

Allerdings konnte so ein kurzer Ausflug auf die Eisbahn nur einen kleinen Vorgeschmack auf diesen Schuh bieten. Um ihn auf dem Trail und am Berg zu testen, bin ich am Freitag mit Cindy an den Tegernsee gefahren. Von vereisten Forstwegen und knöcheltiefem Schnee auf Singletrails bis zu einem überfrorenem Abhang beim Downhill war alles dabei. In den nächsten Wochen werde ich drei verschiedene Winter Trail Running Schuhe mit Spikes testen und darüber berichten. Ich freue mich schon sehr darauf, denn das Laufen auf Schnee und vereisten Waldwegen hat noch nie so viel Spaß gemacht.

Foto: Cindy Haase

Foto: Cindy Haase

Foto: Cindy Haase

Foto: Cindy Haase

In meiner Küche bin ich weiterhin am experimentieren. Ich möchte euch gerne ein Kuchenrezept weitergeben, in dem ich Safttrester verwende und das zudem auch noch völlig ohne Zuckerzusatz auskommt. Weder mit Geschmack, noch mit der Konsistenz bin ich bisher absolut zufrieden. Mein Dattelmus wird auf jeden Fall wieder zum Einsatz kommen. Und solange der Kuchen nicht fluffig genug ist, werde ich noch ein bisschen weiter backen. Mein Freund kann schon keinen missglückten Tresterkuchen mehr sehen.
Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich eine relativ kompakte Kuchenmasse etwas luftiger machen könnte?

Ausblick auf die nächste Woche:
Am Freitag geht es für mich mit einer Gruppe Journalisten an den Achensee auf den Ortovox Tourenlehrpfad zum Thema Lawinen. Es geht dabei um das richtige Verhalten für Tourengänger im Gelände. Ich werde euch auf Instagram in den Stories mitnehmen und natürlich auch auf meinem Blog darüber berichten.

Enthält Werbung für Icebug Schuhe

One Comment

Schreibe einen Kommentar