Salomon TrailSession mit Sportscheck Teil 5

Zur 5. Auflage der Salomon TrailSessions haben wir uns mal wieder in der Münchner Innenstadt im SportScheck getroffen. Dort standen schon die Testschuhe von Salomon bereit und dieses Mal habe ich auch ein Paar ausprobiert. Für mich gab es den Sonic Pro in einer knalligen, himbeerfarbenen Variante. Für die Herren stand der Sonic Pro in einem leuchtenden Blau zur Verfügung.

Unsere Laufgruppe bei der 5. Salomon TrailSession

Unsere Laufgruppe bei der 5. Salomon TrailSession

Der Sonic Pro wurde uns von Trail-Guide Stefan Schöberl empfohlen, da wir ausschließlich in der Stadt unterwegs waren und dieser Trainingsschuh auch besonders gut für Straßenläufe geeignet ist. Ich fand ihn angenehm leicht, allerdings ist der Speedcross 3 weiterhin mein Favorit, denn der Schuh sitzt besonders im vorderen Bereich schön eng am Fuß und ist um das Fußgelenk herum weicher als der Sonic Pro, was beim Laufen meiner Meinung nach viel angenehmer ist.

Eigentlich wollte ich meine blauen Speedcross 3 vom Trailschmutz in der Stadt sauber laufen. Aber ich war dann doch lieber mit den himbeerfarbenen Sense Pro unterwegs.

Eigentlich wollte ich meine blauen Speedcross 3 vom Trailschmutz in der Stadt sauber laufen. Aber ich war dann doch lieber mit den himbeerfarbenen Sense Pro unterwegs.

Stefan hatte für uns eine knapp 9 Kilometer lange City Trail Runde ausgesucht. Zuerst mussten wir uns ein wenig durch die Shopper in der Fußgängerzone hindurch wuseln, bevor es beim Müller’schen Volksbad an der Isar entlang ging. Die Maximilians Anlagen um den Friedensengel laden mit ihren kleinen Auf-und Abstiegen besonders dazu ein, ein paar Höhenmeter zu sammeln. Anschließend sind wir noch auf einen Abstecher in den Englischen Garten gelaufen. Den Chinesischen Turm haben wir rechts liegen gelassen, aber auf den kleinen Monopterus-Hügel sind wir selbstverständlich auch noch hinauf gespurtet.

Gleich geht es bergauf. City Trail in den Maximilians Anlagen. Foto: Stefan Schöberl

Gleich geht es bergauf. City Trail in den Maximilians Anlagen. Foto: Stefan Schöberl

Unsere Laufstrecke; aufgezeichnet mit meiner Suunto Ambit 3 Sport

Unsere Laufstrecke; aufgezeichnet mit meiner Suunto Ambit 3 Sport

Über den Trampelpfad auf der Wiese, auf dem normalerweise die Reiter mit ihren Pferden unterwegs sind, haben wir schon wieder den Rückweg angetreten. Es ging durch den Hofgarten und über den Odeonsplatz, um danach wieder in der Fußgängerzone bis zum SportScheck ein wenig Slalom um die vielen Menschen zu laufen. Ich hoffe sehr, dass wir in zwei Wochen Jacke, Handschuhe und Buff wieder gegen kurze Hosen eintauschen können.

Tobias Graser, der SportScheck Sportsfreund sortiert die Testschuhe wieder in den richtigen Karton ein

Tobias Graser, der SportScheck Sportsfreund, sortiert die Testschuhe wieder in den richtigen Karton ein

Zurück in der SportScheck Filiale hat Tobias Graser unsere liebe Brigitte als Zuckerbäcker bemerkenswert vertreten. Es gab Schokoladen Brownies, die wir uns nach dem seltsamen und frostigen Aprilwetter haben schmecken lassen. Nun ratet mal, wer den letzten Brownie eingeatmet hat 😉

Ein Meme zur Brownie-Situation nach dem Lauf von Tobias Graser.

Ein Meme zur Brownie-Situation nach dem Lauf von Tobias Graser.

Die nächste TrailSession findet am 09.05.2016 statt und dann geht es wieder richtig raus ins Gelände! Wir treffen uns um 18:30 Uhr der große Parkplatz am Bruckenfischer in Schäftlarn.

Schreibe einen Kommentar