Transalpine Run Etappe 7 – Heaven and Hell

An jedem Tag des Transalpine Runs haben wir Läufer gesehen, die sich mit abwaschbaren Tattoos auf Armen oder Beinen motivierende Slogans aufmalen ließen. Vielleicht sind euch diese Tattoos auch schon aufgefallen, wenn ihr nach den Bildern…

Transalpine Run Etappe 6 – Materialermüdungen

Heute sind wir ganze 07:02:42 Stunden über die Berge Südtirols gelaufen und unserem Ziel Brixen mittlerweile richtig nah. Die 34,5 Kilometer mit 2665 Höhenmeter im Aufstieg und 2333 Höhenmeter im Abstieg waren ebenfalls wieder eine hart…

Transalpine Run Etappe 3 – Das Monster ist bezwungen…

Heute fand die 3. Etappe statt – heißt ich (Mario) bin wieder mit Schreiben dran. Unsere sogenannte „Königsetappe“, die von Imst nach Mandarfen geführt hat, ist von den reinen Daten neben der 4. Etappe morgen DIE…

Transalpine Run Etappe 2 – Die Ruhe vor dem Sturm

Der zweite Tag des Transalpine Run fing mit Regen an, also haben wir uns in wasserfester Montur in die Startaufstellung begeben. Doch bereits zehn Minuten später sind wir beim ersten Aufstieg auf einem schmalen Singletrail nur…

Transalpine Run 2016 – Der Tag davor

Als mein Laufpartner Mario und ich uns Anfang Januar für den Transalpine Run (TAR) angemeldet haben, da war der ganze Plan diesen krassen Ultratrail zu laufen noch sehr abstrakt. Doch jetzt steht uns das Abenteuer direkt bevor. Dass…

Abendessen mit Aussicht auf den Walchensee

Wer würde die Einladung zu einem leckeren indischen Abendessen ausschlagen? Alex habe ich spätestens dann für ein „Chicken Madras“ gewinnen können, als ich ihm zum Essen noch eine grandiose Aussicht auf den Walchensee versprochen habe. So kam…

23456