• Home
  • /
  • Author: marlen

Vegane Energieriegel mit Bananen und Haferflocken

Für einen Sonntagsausflug in die derzeit matschbeladenen Isartrails bei Schäftlarn habe ich die „Banana Oat Energy Bars“ aus dem Runners World Kochbuch gebacken. Eine Bezugsquelle des Buches, das derzeit nur als englischsprachige Ausgabe erhältlich ist, habe ich euch verlinkt. Ich habe allerdings das Rezept ein wenig verändert, weil mir eine Tasse (Cup) Zucker dann doch zu viel war…

Superbrote

Kohlenhydrate! Carbs! Immer her damit! Ich stehe mit ihnen nicht auf Kriegsfuß. Na okay, sagen wir, nicht mit Allen. Ich liebe Brot, doch leider verträgt sich beim Training mein Bauch nicht immer mit der gesunden Vollkorn-Variante. Deshalb muss ich eigentlich auf Brot aus sogenanntem „Auszugsmehl“ zurückgreifen. Am besten schmeckt mir Roggen- oder Dinkelbrot, das vertrage ich…

Wings for Life Run Training mit Sabrina Mockenhaupt

Am Mittwoch, den 3. März, fand bei Häberlein & Maurer, der PR-Agentur, die den Wings for Life World Run betreut, ein Lauftraining mit Sabrina Mockenhaupt statt. „Mocki“ ist in diesem Jahr Botschafterin für den Wings for Life World Run in Deutschland und eine so sympathische Frohnatur. Ich musste die ganze Zeit grinsen, als sie gesprochen…

Isartrails in der Mittagspause

Viel zu tun in der Arbeit gibts ja immer. Aber mal raus aus dem Büro, weg vom Schreibtisch, den Kopf frei bekommen und die Beine frei strampeln. Ein Traum. Oder einfach machen? Ich muss es ja ehrlich zugeben: Am Anfang war es eine kleine Überwindung in der Mittagspause zu laufen. Immerhin wartet danach noch noch…

Hulk Saft

Grüne Smoothies sind seit einiger Zeit ziemlich angesagt und längst kein Geheimtipp mehr. Mit mindestens einem Post pro Tag wird das grüne Zeug im Glas auf meiner Instagram Timeline gepriesen. Wer nach fertigen Smoothies sucht wird im Supermarkt fündig, oft steht neben der Gemüsetheke sogar ein eigenes Kühlregal für sie. Neugierig, wie ich bin, musste…

Noch ein Laufblog

Ich liebe das Laufen! Und das besonders im Gelände und abseits befestigter Wege. Ich finde es einfach großartig auch mal durch den richtig fiesen Dreck zu rennen oder in den Bergen an meine Grenzen zu gehen. Neben den vielen kleineren und größeren Stadparks laufen manche sogar durch ehemalige Friedhöhe, wobei letzteres weniger mein Fall ist….

567