• Home
  • /
  • Author: marlen

Quinoa Bowl – Eine Schüssel voll mit veganem Superfood

Seit ein paar Jahren ist Quinoa eines der „Superfoods“, um die gesundheitsbewußte Fitgirls und Fitboys einfach nicht mehr drum herum kommen. Die kleinen Körner dieses Pseudogetreides aus den Anden haben es aber auch wirklich in sich: Sie ist glutenfrei, reich an Proteinen und Mineralien, besonders an Magnesium und Eisen. Dazu kommen reichlich ungesättigte Fettsäuren. Damit…

Perfekte Regeneration mit neprosport® High Protein Plus

Als neprosport® bei Facebook die neuen Geschmacksrichtungen für ihr High Protein Plus erraten lies und das mit einem Gewinnspiel verbunden hat, habe ich zu den glücklichen Gewinnern gezählt. Und habe den ganzen Sommer über geshaked und getestet wie verrückt. 😀 Wer ist denn neprosport® und was ist dieses Protein Plus? Hinter neprosport® steht die Firma…

Trailchicks – Berglauftraining mit den Mädels

Letzten Samstag war ein wunderbarer Spätsommertag, an dem ich mit einer kleinen Gruppe einen Ausflug zum Trailrunning an den Tegernsee unternommen habe. Die vier Mädels, mit denen ich unterwegs war, nehmen regelmäßig an meinen Trail Runs und dem Mountain Athletics Training teil und fanden den Vorschlag, auf einen geführten Berglauf zu gehen, prima. Bei dieser…

Transalpine Run 2016 – unser Rückblick

War da was? Ja, da war was – Der Transalpine Run! Manche Erlebnisse kann man auch einfach nicht sofort in Worte fassen, das Verdauen im Hirn braucht so seine Zeit. Das Ankommen in Brixen nach sieben gelaufenen Etappen ist jetzt schon fast drei Wochen her. Nur allzu schnell hatte uns danach der Alltag wieder. Eine gute…

Transalpine Run Etappe 6 – Materialermüdungen

Heute sind wir ganze 07:02:42 Stunden über die Berge Südtirols gelaufen und unserem Ziel Brixen mittlerweile richtig nah. Die 34,5 Kilometer mit 2665 Höhenmeter im Aufstieg und 2333 Höhenmeter im Abstieg waren ebenfalls wieder eine hart erkämpfte Etappe vom Passeiertal ins Sarntal. Auf den Trails habe ich immer so viele Ideen, worüber ich heute schreiben…

Transalpine Run Etappe 4 – Mit Blut und Schweiß zum Bergfest

Der gestrige Tag hat für uns doch noch versöhnlich geendet: In unserem Hotel gab es ein leckeres Abendmenü, da wir uns fürs Entspannen und gegen das Herumfahren zur Pasta Party entschieden hatten. Die Regenerationszeit nach der längsten Etappe des diesjährigen Transalpine Run war für mich trotzdem knapp bemessen. Zum Start heute morgen, zur ersten Gletscheretappe…

Transalpine Run Etappe 2 – Die Ruhe vor dem Sturm

Der zweite Tag des Transalpine Run fing mit Regen an, also haben wir uns in wasserfester Montur in die Startaufstellung begeben. Doch bereits zehn Minuten später sind wir beim ersten Aufstieg auf einem schmalen Singletrail nur noch von der Innenseite unserer Jacken nass geworden. Der Regen hatte aufgehört und ein Sauna-Feeling war zurück geblieben. Ungefähr…

Transalpine Run Etappe 1 – Doch kein Kindergeburtstag…

Das ist zwar Marlens Blog – heute darf ich (Mario) mal den Bericht verfassen. Von den Rahmendaten klingt unsere 1. Etappe – Garmisch nach Leermoos mit 37 Kilometern Distanz und circa 2.000 Höhenmetern je im Auf- und Abstieg echt kommod. Ein guter Einstieg, recht entspannend Das war es jedoch überhaupt nicht. Zumindest nicht für mich….

Transalpine Run 2016 – Der Tag davor

Als mein Laufpartner Mario und ich uns Anfang Januar für den Transalpine Run (TAR) angemeldet haben, da war der ganze Plan diesen krassen Ultratrail zu laufen noch sehr abstrakt. Doch jetzt steht uns das Abenteuer direkt bevor. Dass wir uns beide als Einzelläufer auch in einem mehrtägigen Trail Rennen durch Höhen und Tiefen ackern können, weiß ich…

1234