• Home
  • /
  • Author: mario

Lavaredo Ultra Trail – Ein wirklich langer Tag

Eine Woche ist es nun her, dass Marlen und ich am Lavarado Ultra Trail (LUT) teilgenommen haben. Ich möchte euch in diesem Blogbeitrag mit zurück auf den LUT nehmen und versuchen ein Erlebnis aufzuarbeiten, das wir beide so schnell nicht vergessen werden. Cortina d’Ampezzo am Freitagabend, 22:50 Uhr Marlen und ich stehen in der Startaufstellung…

Lavaredo Ultra Trail – wir kommen …

Man sagt Vorfreude ist die schönste Freude. Deshalb melde ich, Mario, mich mit einem kleinen Vorbericht zu Wort. In genau 3 Wochen, also nur noch 21 Tagen, geht es los: Um 23 Uhr werden wir mit ca. 1.200 anderen Ultraläufern am Start stehen. Cortina d’Ampezzo ist eine kleine Gemeinde in der italienischen Provinz Belluno in…

Transalpine Run Etappe 7 – Heaven and Hell

An jedem Tag des Transalpine Runs haben wir Läufer gesehen, die sich mit abwaschbaren Tattoos auf Armen oder Beinen motivierende Slogans aufmalen ließen. Vielleicht sind euch diese Tattoos auch schon aufgefallen, wenn ihr nach den Bildern des Tages auf der Facebook Seite des Transalpine Runs geschaut habt. Ein äußerst beliebter Spruch lautete „Heaven and Hell“….

Transalpine Run Etappe 5 – Warum machen wir diesen „Sch …“?

Es ist Donnerstag, der Tag der 5. Etappe und ich (Mario) bin mit Schreiben dran. Bei einem langen Ultratrail, gerade wenn es sich um einen Mehrtageslauf handelt, durchlebt man täglich viele mentale Phasen und Gefühlszustände. Alles läuft völlig unproblematisch, man hat Spaß, dann folgt Anstrengung, Streß, Kälte, Schnee, Regen, nichts geht mehr oder nur mit…

Transalpine Run Etappe 3 – Das Monster ist bezwungen…

Heute fand die 3. Etappe statt – heißt ich (Mario) bin wieder mit Schreiben dran. Unsere sogenannte „Königsetappe“, die von Imst nach Mandarfen geführt hat, ist von den reinen Daten neben der 4. Etappe morgen DIE Herausforderung des diesjährigen TAR: Neben der technisch anspruchsvollen hochalpinen Strecke sind 47,8 km und 3.000 Höhenmeter im Aufstieg erstmal…